Standards vermiesen Zell den Saisonstart

Pantenburg. Die SG Zell/Bullay/Alf hat in der Fußball-Bezirksliga West den Saisonstart in den Sand gesetzt: Bei der SG Buchholz/ Manderscheid/Hasborn verloren die Moselaner auf dem Rasen in Pantenburg mit 2:3 (1:1). Hauptgrund für die Niederlage war die Tatsache, dass Zell zweimal bei Buchholzer Standards nicht wach war. Ansonsten ging der Plan von Trainer Özgür Akin auf.

„Wir wollten tief und kompakt stehen, damit Buchholz das Spiel machen muss. Damit haben sie Probleme und vor allem in der ersten Hälfte haben wir sehr gut gestanden“, sagte Akin. Nach zehn Minuten ging Zell durch Markus Boos in Führung, Jochen Köhler hatte den Treffer über die linke Seite schön vorbereitet. „Aus dem Spiel haben wir keine Chance zugelassen“, erklärte der Zeller Coach. Aber bei einer Ecke in der 40. Minute ließen die Gäste Dominik Klein zum Kopfball kommen, der Buchholzer traf zum 1:1. „Die Ecke war gut geschossen. Es war schwer zu verteidigen, aber wir müssen da trotzdem noch besser aufpassen“, ärgerte sich Akin über den Ausgleich kurz vor der Pause.

In der zweiten Hälfte standen die Zeller nicht mehr ganz so kompakt, weil sie merkten, dass mehr drin ist als ein Remis. Das nächste Tor machten allerdings die Gastgeber zum 2:1 durch Philipp Meeth. Zell ließ aber nicht locker und kurz nach seiner Einwechslung traf Joker Benny Wiersch zum 2:2. „Buchholz war dann bisschen platt. Wir wollten gewinnen, es war schwer, die Mannschaft hinten zu halten“, beschrieb Akin die Schlussphase. In der 88. Minute zerstörte aber erneut eine Standardsituation alle Hoffnungen auf etwas Zählbares: Aus spitzem Winkel „flutschte“ ein Freistoß von Daniel Sorge an allen Spielern vorbei ins Tor. „Vielleicht hätten wir einen Mann mehr in die Mauer stellen sollen, dann wäre das Tor vielleicht nicht gefallen“, sagte Akin. So fiel es – und Zell hatte zum Start verloren.

Zell: Materna – Martel, Binz, Michalski, J. Köhler, Iancu, Hoffmann (70. Mernica), Kiesewetter, Budinger (76. Wiersch), Boos, F. Köhler.

Nächste Aufgabe für Zell: am Sonntag (14.30 Uhr) in Bullay gegen die SG Lüxem/Wittlich. mb

 

Copyright © Rhein-Zeitung 2015